Skip to content

coming up next:

  • Fr
    30
    Dez
    2016

    Quasimodo

    21hQuasimodo

    Das Quasimodo ist einer von Berlins ältesten Jazz Clubs und einer der renommiertesten Livemusik-Clubs in Europa.

    Traditionell ist das Ambiente, wie es sich für einen echten Club gehört: Ein "Jazzkeller" im wahrsten Sinne des Wortes, gelegen unter dem Delphi-Filmpalast und dem Quasimodo-Café. - Einerseits wird hier traditionell Jazz gespielt, andererseits bietet das Quasimodo ein Forum für viele weitere Musikrichtungen. Funk, Soul, Latin, Blues, Rock und vieles andere mehr findet eine musikalische Heimat auf der "Quasi"-Bühne.

    Seit 1975 bzw. 1969 suchen immer wieder die Größen des Jazz in der gemütlichen Atmosphäre den direkten Kontakt zum Publikum des bis zu 350 Zuhörer fassenden Clubs. Wer einmal hier war, findet immer wieder den Weg ins Quasi.

    Der Quasimodo Club öffnet seine Pforten für das Publikum jeweils um 21:00 Uhr. Die Konzerte beginnen wegen der Vorstellung der angrenzenden Vagantenbühne erst gegen 22:00 Uhr.

    details

about

FUNK DELICIOUS – PARTY, FUNK, DISCO, SOUL, …

Vorhang auf für Funk Delicious, die heißeste Party-Funk-Band Berlins!

Das elfköpfige Ensemble besteht ausschließlich aus erfahrenen Profimusikern, die in der ganzen Welt studiert haben und in Berlin zusammenkommen, um den Funk sympathisch, spontan und virtuos unter die Leute zu bringen.

Bei der Gründung von Funk Delicious im Jahr 2002 ging es zunächst darum, die Musik der großen Funkbands der Siebziger wie Earth, Wind and Fire, Kool & The Gang und Tower of Power aufleben zu lassen. Auch heute noch befinden sich viele Titel dieser Klassiker im Programm. Daneben ist die Band aber immer auf der Suche nach neuem, auch überraschendem Material, welches sich auf ihren bandtypischen Funky-Style trimmen lässt. So kommt es, dass in den Händen von Funk Delicious u.a. Hits von The Beatles, James Brown, The Commodores, Prince, Jamiroquai, Michael Jackson, Bruno Mars, Amy Winehouse, Beyonce und Jan Delay zu knackigsten Funk-Perlen werden.

Funk Delicious ist anders als andere Bands. Das liegt zum einen an der Besetzung selbst:

  • der rasiermesserscharfen Bläser-Section, bestehend aus zwei Trompeten, zwei Saxophonen und dem riesigen Baritonsaxophon von Bandgründer Torsten Punkt
  • der knallharten Rhythm-Section, die alle Killergrooves im Gepäck hat, bestehend aus Schlagzeug, E-Gitarre, E-Bass und Keyboard
  • den Vollblutsängern Elisabeth Mücke und Philipp Lange, die jede noch so kleine Bühne zur Arena machen.

Vor allem aber begeistern sich alle Mitglieder von Funk Delicious für ihre Musik, und das kommt in ihrer symphatischen, unterhaltsamen Bühnenshow unmissverständlich zum Ausdruck. Hier gibt es keine seelenlose Choreografie und Playback-Einspielungen, bei Funk Delicious ist alles live, spontan, frisch und authentisch!